Beauty

Ayurveda: Beauty-Geheimnisse des alten Indiens

14.4.20

Ayurveda: Beauty-Geheimnisse des alten Indiens

Bei Christian Berlin erforschen wir kontinuierlich die Schönheitsgeheimnisse und Verschönerungsrituale dieser weiten und sich ständig verändernden Welt. Auf der Suche nach der perfekten Hautpflege haben wir die Geschichtsbücher durchforstet, Manuskripte entdeckt, die die Schönheitsregime von Damen und Herren gleichermaßen beschreiben und alle Ecken dieser Erde besucht, um die Wirkstoffe zu identifizieren, die über die Eigenschaften verfügen, die eine wahre, natürliche und strahlende Schönheit zum Leuchten bringen.

Doch bei jeder unserer Recherchen und während der gesamten Dauer unserer Erkundungen kommen wir immer wieder in ein Land zurück: Indien.

Indien zelebriert Schönheit und die Ideale der Schönheit bis zur Vollkommenheit. Das Land verfügt über ein reiches Wissen über Schönheit und weiß um das Potenzial und die Möglichkeiten natürlicher Wirkstoffe, Alchemie und dem feinen Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, dass es zu einer schönen Kunst verbindet. Über Jahrtausende hinweg und dank der unermüdlichen Erfahrung und der endlosen Meditationen zu diesem Thema gelang es indischen Kräuterkundigen, Physikern und spirituellen Adepten, ein ganzes System des Verstehens zu formulieren und zu formalisieren, das auf den feinsten Details des menschlichen Körpers und Geistes basiert. Dieses System, das uns als Ayurveda bekannt ist, hat die Welt der Schönheit und die Industrie, die sie im 21. Jahrhundert umgibt, wie kaum ein anderes beeinflusst. Tatsächlich steht das Mantra der „Schönheit von innen", welches perfekt mit der Botschaft und Philosophie von Christian Berlin übereinstimmt, im Mittelpunkt von Ayurveda, das körperliche Schönheit und strahlende Haut als Teil eines größeren, ganzheitlichen Ganzen betrachtet.

Lassen Sie uns hinter die Kulissen der mystischen Wunder der ayurvedischen Schönheit schauen und einen genaueren Blick auf ihre wichtigsten Prinzipien werfen. Obwohl es Jahrtausende alt ist und aus Überzeugungen, Methoden und Ansätzen besteht, die vor einem Großteil der europäischen Zivilisation entstanden sind, ist es doch bemerkenswert, wie sehr dieses wunderbare System von Gesundheit und Wohlbefinden mit dem übereinstimmt, was wir auch heute noch zu schätzen wissen.

Dosha: Kenne dich selbst, kenne deinen Hauttyp

Die alten ayurvedischen Praktizierenden waren ihrer Zeit in vielerlei Hinsicht weit voraus, aber nicht zuletzt in dem Sinne, dass sie vielleicht die ersten auf der Welt waren, die verschiedene Hauttypen erkannten und kategorisierten, von denen jede eine eigene Reihe von Behandlungen und Pflegewirkstoffen erforderte, um die innere Ausstrahlung hervorheben zu können. Diese Kategorien, die als Schlüsselaspekt des Dosha- oder Körpertyps eines Individuums bekannt sind, wurden vor bis zu viertausend Jahren identifiziert und ähneln sehr stark denen, die heute das Regelwerk von Hautpflegeexperten formulieren.

Menschen mit Vata Dosha haben eine empfindliche trockene, dünne und feinporige Haut, die anfällig für Linien und Falten ist. Vata-Patienten sollten daher reichhaltige Feuchtigkeitsspender und eine Ernährung mit ölreichen Lebensmitteln bevorzugen. Individuen, die sich in der Pitta Dosha befinden, benötigen ein sorgfältiges Gleichgewicht, da ein Ungleichgewicht in ihrem Wohlbefinden schnell zu Ausbrüchen, Ausschlägen und entzündlichen Hauterkrankungen führt. Menschen in der Kapha Dosha haben eine robustere Haut, die tendenziell öliger und anfälliger für Verstopfungen der Poren ist.

Durch die Identifizierung der Dosha kann ein ayurvedischer Kosmetiker nicht nur Schönheitsprogramme diagnostizieren, um die Ausstrahlung und Schönheit der Haut zu verbessern, sondern auch Lebensstil- und Ernährungsumstellungen empfehlen, um das makellose Potenzial Ihrer Haut auszuschöpfen.

Wechselnde Jahreszeiten, wechselnde Haut

Indien ist ein Land der saisonalen Extreme, nicht nur in der alten Geschichte, als ayurvedische Prinzipien festgelegt wurden, sondern auch heute noch. Ayurveda ist in ihrem Kern ein System, das dem Einzelnen helfen soll, seinen Platz inmitten der zyklischen Komponenten der Natur zu finden und so ist der Wechsel der Jahreszeiten und der klimatischen Bedingungen, denen die Haut ausgesetzt ist, ein klarer und wichtiger Aspekt der ayurvedischen Hautpflege.

Unsere Haut, egal wo und wann wir leben, ist auf Beständigkeit und Ausgeglichenheit angewiesen. So kann die Übergangszeit, wenn der Sommer zum Winter wird und umgekehrt, problematisch sein, da unsere Haut bei der natürlichen Produktion von Ölen mit Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen zu kämpfen hat. In Indien mag dies etwas extremer als in anderen Teilen der Welt sein, aber die Lehren der ayurvedischen Hautpflege in dieser Hinsicht gelten weltweit und über die Jahrhunderte hinweg. Abhängig von Ihrer Dosha müssen Sie beispielsweise Ihre Hautpflege-Rituale in den Übergangszeiten mit denen einer gegensätzlichen Dosha in Einklang bringen, um die Beschaffenheit Ihrer Haut in die kommende Saison zu erleichtern.

Ayurvedische Praktizierende gehörten zu den ersten, die erkannten und formalisierten, wie sich die Haut von Monat zu Monat verändert und wie unterschiedliche Konsistenzen von Feuchtigkeitscremes und frühen Seren unter verschiedenen klimatischen Bedingungen verwendet werden müssen. Bestimmte Tonschlammbehandlungen, nahrhafte Öle, Blütenextrakte, Kaltwasserkräuterextrakte und modische Pflanzenextrakte wie Kurkuma, wurden und werden auch heute noch verwendet, um eine beeindruckende und dauerhafte Wirkung zu erzielen und ein absolutes Gleichgewicht zu jeder Jahreszeit zu gewährleisten.

Eine bahnbrechende Nutzung natürlicher Wirkstoffe

Es ist leicht, sich Ayurveda als etwas vorzustellen, das der Vergangenheit angehört, zu einem Indien mit epischen Romanzen, religiöser Geschichte und Symbolismus. Während ihre Wurzeln als medizinisches und ganzheitliches System des Wohlbefindens unbestreitbar alt sind und auf die Tage der alten indischen spirituellen Texte zurückgehen, existiert sie nicht nur im 21. Jahrhundert weiter, sondern ist lebendiger und bekannter als jemals zuvor.

Ayurveda erstreckt sich längst über die Grenzen Indiens hinaus und hat die Phantasie derjenigen inspiriert und geweckt, die Schönheits- und Wellnesslösungen auf der ganzen Welt suchen. In vielerlei Hinsicht hat sie den Zeitgeist der Schönheitsindustrie getroffen; eine natürlich getriebene Schönheitsideologie, die durch die innovative Verwendung natürlicher, organischer und nachhaltiger Materialien und Substanzen angetrieben wird, die einen echten Unterschied für Ihre Haut darstellen. Darüber hinaus sind ayurvedische Praktiken und Heilmittel im wahrsten Sinne des Wortes ganzheitlich, denn sie basieren auf dem Gefühl, dass körperliches und geistiges Wohlbefinden zu einer Manifestation von Schönheit und Glück führt. In der Tat kann eine Reise zu einem ayurvedischen Hautpflegespezialisten nicht nur zu einer Hautcreme, sondern auch zu einer Reihe von Yogaanweisungen und Ernährungsempfehlungen führen.

Diese aktuelle Welle der Relevanz und der Wertschätzung geht in erster Linie auf das Bestreben von Ayurveda nach natürlichen Wirkstoffen zurück, die aufgrund ihrer Fähigkeit, mit dem natürlichen Gleichgewicht der Haut und der Neigung zur Schönheit zu arbeiten, ausgewählt werden. Pflanzenextrakte, Kräuter, Gewürzpulver, Milch, Schlamm, Gemüse, Fruchtsäfte, Honig, Aloe, Öle sind alles essentielle Bestandteile der ayurvedischen Schönheit und ayurvedische Praktizierende kennen die Eigenschaften von jedem einzelnen und werden sie sorgfältig an die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen anpassen. Aufgrund der Personalisierbarkeit und dem Verständnis für die Kraft der Natur, die Ihre Ausstrahlung von innen heraus leuchten lässt, ist Ayurveda nicht etwas, das in die Geschichtsbücher verbannt werden kann. Ayurveda ist in der Tat sowohl traditionell, modern und zeitlos.

BESTSELLER

Premium
Skincare Set
Jetzt für 199 € Bestellen